Angebote zu "Verwaltung" (9 Treffer)

Defizite in Staat und Verwaltung als Buch von
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Defizite in Staat und Verwaltung:Beiträge auf der 10. Speyerer Demokratietagung vom 25. und 26. Oktober 2007 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer. 1. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Innenangriff
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen der Aus- und Fortbildung sowie im Einsatz ist immer wieder zu beobachten, dass beim Eindringen in Brandräume und beim Umgang mit dem Hohlstrahlrohr bei vielen Feuerwehrangehörigen Defizite vorhanden sind. Das Rote Heft/Ausbildung kompakt vermittelt wichtiges Grundlagenwissen, welches alle im Innenangriff vorgehenden Atemschutzgeräteträger benötigen, um die Brandbekämpfung möglichst sicher und effizient durchführen zu können. Wertvolle Hinweise und Tipps für den Einsatz und die Ausbildung runden den Inhalt ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Falsche Taktik - Große Schäden
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch lässt den Leser alle Arten von Feuerwehreinsätzen unter einem völlig neuen Blickwinkel betrachten. Bisher Selbstverständliches wird in Frage gestellt. Anhand von zahlreichen Beispielen wird aufgezeigt, wie die Qualität der Arbeit der Feuerwehr erheblich gesteigert werden kann. Das Buch versteht sich nicht als Fachbuch, sondern eher als provozierende Lektüre, die dem Leser schonungslos und eindringlich Defizite in der Einsatzentwicklung offenbart. Die konkreten Beispiele und Lösungsansätze sind leicht verständlich und lassen sich so im Einsatz anwenden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Urbane Qualitäten
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gegensätze zwischen urbanen, periurbanen und suburbanen Gebieten sind überholt. Anhand von sechs Begriffen - Zentralität, Diversität, Interaktion, Zugänglichkeit, Adaptierbarkeit und Aneignung - hilft das Buch, Qualitäten und Defizite in den neuen urbanen Gebieten festzustellen. Damit soll die Diskussion weg von quantitativen hin zu qualitativen Aspekten geführt werden. Als praxisorientiertes Arbeitsinstrument richtet sich das Buch an Planerinnen, Architekten, Studierende und alle, die sich in der aktuellen Städtebau- und Raumentwicklungsdebatte mehr für Qualitäten und Potentiale als für Hektardichte und Ausnutzung interessieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Moderne Wasserrettung aus der Luft
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kompetenz für die Akteure der Luft- und Wasserrettung Rettungsaktionen aus dem Wasser finden fast täglich statt Schwerpunkte liegen in der Badesaison im Sommer, im Winter bei Eisunfällen, bei Unwettern auf Seen, dem Meer sowie im professionellen Bereich der Handelsschifffahrt, der Marine, auf Bohrinseln u. ä. Die Zahl tödlicher Ertrinkungsunfälle hält sich in Deutschland seit Jahren auf hohem Niveau. Ursächlich hierfür sind zum einen Mängel im präventiven Bereich - immer mehr Menschen können nicht schwimmen -, zum anderen Defizite in den rettungsdienstlichen Strukturen. Hervorragende Arbeit kann dennoch den etablierten Wasserrettungsorganisationen attestiert werden. Doch sie können nicht immer und schon gar nicht überall präsent sein. Neuralgische Punkte in der Unfallstatistik sind nach wie vor Flüsse und Seen - Orte, die auf dem Landweg oft nur schlecht und zeitraubend erreichbar sind. Mehr und mehr kommen deshalb Hubschrauber zum Einsatz. Ihre herausragenden Vorteile sind die Schnelligkeit und die Unabhängigkeit von terrestrischen Barrieren, vor allem, wenn innerhalb von Minuten gehandelt werden muss, um Menschen aus dem Wasser zu retten. Moderne Wasserrettung aus der Luft ist ein hochkomplexer Vorgang, zumal wenn der Hubschrauber nicht ´´nur´´ als Transportmittel der Retter von A nach B genutzt, sondern aktiv in die taktischen Strategien der Wasserrettung eingebunden werden soll. Dieses Buch beschreibt die Zusammenhänge und aktuellen Verfahrensweisen in einer bisher noch nicht publizierten Tiefe. Es dient der aktuellen technischen und logistischen Information aller Beteiligten im Luft- und Wasserret tungs dienst und ist als Trainingshandbuch für die Ausbildung bestens geeignet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Einsatzkompetenz
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Einsatzsituationen im täglichen Polizeidienst sind immer auch Risikosituationen. Selbst Rou-tinemaßnahmen können in schwierige bis lebensbedrohliche Lagen umschlagen. Um solche kritische Situationen zu bewältigen, reicht es nicht, wenn der Polizeibeamte auf allgemeine fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen zurückgreifen kann. Er braucht zusätzliche Ressourcen, die in dieser Arbeit mit dem Begriff der Einsatzkompetenz umschrieben und in einem psychologischen Modell operativer Handlungskompetenz ausformuliert werden. Eine zentrale Aussage des Modells, nämlich dass Einsatzkompetenz in interaktiven Einsatz-trainings erlernbar ist, wurde experimentell überprüft. Es konnte gezeigt werden, dass Ein-satztrainings (hier: das PE-Training der Bayerischen Polizei) tatsächlich einsatzkompetentes Handeln fördern. Die Effekte des Trainings sind auch nach einigen Monaten noch nachweis-bar, wenn auch in geringerem Maße als wenige Tage nach dem Training. Den größten Nutzen aus dem Training ziehen Polizeibeamte mit Defiziten oder Unsicherheiten im Einsatzverhal-ten. Inwieweit zusätzliche mentale Übungen den Lernerfolg steigern, konnte empirisch noch nicht geklärt werden. Polizeipsychologisch wird empfohlen, Einsatztrainings verstärkt in die Aus- und Fortbildung zu implementieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Empirische Polizeiforschung V: Fehler und Lernk...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wie in allen Lebensbereichen werden auch von und innerhalb der Polizei Fehler begangen. Angefangen bei fehlender Umsicht beim täglichen Dienstgeschäft (z.B. bei der Eigensicherung), falscher Auslegung von Loyalität und ´´´´Korpsgeist´´´´, falschem Umgang mit dem Bürger oder internen Verfehlungen (z.B. Mobbing, Konkurrenzkämpfe) bis hin zu schweren Verstößen in Verbindung mit Fremdenfeindlichkeit, Willkürakten, Übergriffen oder Korruption. Verschiedene Skandale in den vergangenen Jahren machten deutlich, dass es teilweise gravierende Defizite im Umgang mit Fehlern gab: Bagatellisierung (´´´´Einzelfälle´´´´), unzureichende Fehlervermeidungsstrategien, unzureichende Führungsqualitäten, lückenhafte bzw. falsche Information der Öffentlichkeit aber auch Vernachlässigung der polizeiinternen Aufarbeitung von und Auseinandersetzung mit individuellen und strukturellen Fehlern. Ein Grund für diese scheinbar nur schwer zu bewältigende Problemsituation könnte darin liegen, dass sich die Polizei als Vertreterin von Recht und Ordnung, also von positiv besetzten gesellschaftlichen Gütern sieht. Dass die Polizeiangehörigen das ´´´´Gute´´´´ in der Gesellschaft verteidigen und vertreten, war in der Vergangenheit - vermutlich - leichter darzustellen oder wurde von der Allgemeinheit eher akzeptiert, sodass eine offene Auseinandersetzung mit Problemen unterblieb, mit der Folge, dass der konstruktive Umgang mit Fehlern hierunter litt. Die Bagatellisierung, Rechtfertigung oder Negierung von Fehlern reicht jedoch heute weder im Außen- noch im Innenverhältnis. Insoweit muss es als Fortschritt bewertet werden, dass sich die Polizei diesen Themen stellte und auch externe Gutachter mit der Problemanalyse betraute. Wie sieht es jedoch mit der Umsetzung der Erkenntnisse aus diesen Forschungen aus? Wurden Konsequenzen gezogen oder dienten die Forschungen nur als Alibi, dass die Polizei sich aufgeschlossen gegenüber von Problemen zeigt? Wie werden diesbezügliche Erkenntnisse in eine zukunftsorientierte Ausbildung und damit für das aufgrund der zunehmenden Globalisierung und gesellschaftlichen Segregation mit wachsenden kulturell bedingten Konflikten behaftete Aufgabengebiet integriert? In dem Sammelband werden die Vorträge zu dieser Problematik, die auf der 5. Tagung der ´´´´Empirischen Polizeiforschung´´´´ in Münster von PolizeipraktikerInnen und WissenschaftlerInnen gehalten wurden, vorgelegt. Der Sammelband enthält die neuesten Forschungsergebnisse und Überlegungen zu diesem Thema und setzt die Reihe der Veröffentlichungen des Arbeitskreises ´´´´Empirische Polizeiforschung´´´´ als 5. Band fort. ´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Eine griechische Tragödie - Staatsschuldenkrise...
34,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch vor gut zehn Jahren schien es unwahrscheinlich, dass ein aus dem Gleichgewicht geratener Staatshaushalt eine Finanzkrise auslösen könnte. Eher sah man die Ursachen für Finanzkrisen in überhitzten Immobilien-, Kapital- oder Geldmärkten. ´´Staatsschuldenkrise´´, das ist ein Begriff, der seit Ausbruch der jüngsten Finanzkrise häufig in einem Atemzug mit Griechenland genannt wird. Die staatliche Überschuldung eskalierte in den letzten Jahren aber nicht nur dort, auch andere Länder in Europa wie auch weltweit waren davon betroffen. Griechenland erlebt seit dem Jahr 2009 seine tiefste und schwerste Krise der Nachkriegszeit. Die Frage stellt sich, ob sie hausgemacht ist oder durch externe Faktoren verursacht wurde. Das Buch beschäftigt sich mit dieser Frage, aber auch mit den folgenden fünf Themenbereichen: (i) Inwieweit lassen sich die Hintergründe der Krise zurückverfolgen? (ii) Was waren die Auslöser der Krise im Jahr 2009? (iii) Wie war der Verlauf dieser Krise seit ihrem Ausbruch? (iv) Ist Griechenlands Staatsschuldenkrise eine Krise ohne Perspektive? (v) Welche Schritte haben bisher zur Eindämmung der Krise geführt? Immer wieder wird behauptet, dass in Griechenland seit Ausbruch der Staatsschuldenkrise nur wenige Strukturverbesserungen umgesetzt werden konnten. Dies gilt aber nicht für alle Bereiche, denn zu den wichtigsten Maßnahmen in Griechenland gehörten die Reformen der öffentlichen Verwaltung, des Pensionssystems, des Arbeitsmarkts und des Bankensystems. Besonders bemerkenswert ist die Haushaltsentwicklung des Staates: Im Jahre 2009 betrug das Defizit mehr als 15 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. 2016 hat Griechenland dagegen einen Haushaltsüberschuss von 0,7 Prozent erwirtschaftet, ähnlich wie Deutschland. Das wäre ohne tiefgreifende Verwaltungsreformen nicht möglich gewesen, an denen der Autor seit Ende 2011 als Wirtschaftsberater des IWF mitwirkt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Vom Ich zum Wir (brand eins: Liebe), Hörbuch, D...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Beitrag aus der Maiausgabe der brand eins zum Schwerpunkt ´´Liebe´´.Die Kommunalpolitiker von Nörten-Hardenberg waren es endgültig leid. Jahr für Jahr präsentierte ihnen der Bürgermeister zu den Etatberatungen das Defizit des Hallenbades in Höhe von 250000 Euro. Die 8000-Einwohner-Gemeinde unweit von Göttingen hatte das Bad in den fetten Siebzigern gebaut. Im Lauf der Jahre aber war es zur Last geworden. Die Verwaltung sah sich außerstande, die Schwimmhalle wirtschaftlich zu betreiben. Zuständig war die Leiterin des Hauptamtes, doch die war auch noch für Kindergärten, Schulen und das Personal der Ortsverwaltung verantwortlich. Sie kümmerte sich um notwendige Reparaturen, aber nicht um die Wirtschaftlichkeit. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anna Doubek, Klaus Lauer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/080802/bk_brnd_080802_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot