Angebote zu "Schizophrenie" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Defizite der kognitiven Kontrolle als Endophäno...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Defizite der kognitiven Kontrolle als Endophänotyp der Schizophrenie ab 19.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Ratgeber,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Defizite der kognitiven Kontrolle als Endophäno...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Defizite der kognitiven Kontrolle als Endophänotyp der Schizophrenie ab 16.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Psychologie & Psychiatrie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Neuropsychologie schizophrener Störungen
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben auffälligen Veränderungen von Wahrnehmen und Denken, Antrieb und Affekt zeigen Personen mit schizophrenen Störungen häufig neuropsychologische Defizite. Schon Jahre vor den ersten psychopathologischen Symptomen verändern sich Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen, schlussfolgerndes Denken, Problemlösen und sprachliches Ausdrucksvermögen. Neuropsychologische Defizite bleiben häufig auch dann bestehen, wenn die psychotischen Symptome erfolgreich behandelt wurden und beeinträchtigen die soziale Beziehungsfähigkeit und die berufliche Leistungsfähigkeit langfristig stärker als die kurzzeitig sehr auffälligen psychotischen Symptome. Für die Rehabilitation von Personen mit schizophrenen Störungen ist es daher besonders wichtig, bestehende Leistungsdefizite zu erkennen und in ihren Auswirkungen auf Wahrnehmung von Therapieangeboten und die gesamte Lebensgestaltung einschätzen und einbeziehen zu können.Der vorliegende Band beschreibt anschaulich und systematisch, mit welchen kognitiven Leistungsminderungen bei Personen mit schizophrenen Störungen in verschiedenen Erkrankungsstadien gerechnet werden muss und wie diese neuropsychologischen Störungen im Kontext neurobiologischer und psychologischer Erklärungsmodelle der Schizophrenie verstanden werden können. Für die Anwendung in der klinischen Praxis ist übersichtlich dargestellt, wie kognitive Störungen standardisiert erhoben werden können und wie neuropsychologische Behandlungsstrategien zur Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit im Alltag pharmakologische und psychotherapeutische Behandlungsansätze wirksam ergänzen können.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Neuropsychologie schizophrener Störungen
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben auffälligen Veränderungen von Wahrnehmen und Denken, Antrieb und Affekt zeigen Personen mit schizophrenen Störungen häufig neuropsychologische Defizite. Schon Jahre vor den ersten psychopathologischen Symptomen verändern sich Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen, schlussfolgerndes Denken, Problemlösen und sprachliches Ausdrucksvermögen. Neuropsychologische Defizite bleiben häufig auch dann bestehen, wenn die psychotischen Symptome erfolgreich behandelt wurden und beeinträchtigen die soziale Beziehungsfähigkeit und die berufliche Leistungsfähigkeit langfristig stärker als die kurzzeitig sehr auffälligen psychotischen Symptome. Für die Rehabilitation von Personen mit schizophrenen Störungen ist es daher besonders wichtig, bestehende Leistungsdefizite zu erkennen und in ihren Auswirkungen auf Wahrnehmung von Therapieangeboten und die gesamte Lebensgestaltung einschätzen und einbeziehen zu können.Der vorliegende Band beschreibt anschaulich und systematisch, mit welchen kognitiven Leistungsminderungen bei Personen mit schizophrenen Störungen in verschiedenen Erkrankungsstadien gerechnet werden muss und wie diese neuropsychologischen Störungen im Kontext neurobiologischer und psychologischer Erklärungsmodelle der Schizophrenie verstanden werden können. Für die Anwendung in der klinischen Praxis ist übersichtlich dargestellt, wie kognitive Störungen standardisiert erhoben werden können und wie neuropsychologische Behandlungsstrategien zur Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit im Alltag pharmakologische und psychotherapeutische Behandlungsansätze wirksam ergänzen können.

Anbieter: buecher
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Blickpfadanalysen in Diagnostik und Behandlung ...
78,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Die Augen sind das Fenster zur Seele', sagt man. Tatsächlich bietet der Blick auch aus neurophysiologischer Sicht einen messbaren Zugang zu informationsverarbeitenden Aktivitäten des Gehirns und eventuellen Störungen, wie sie bei den psychotischen Störungen angenommen werden. Die vorliegende Untersuchung beobachtete erstmals Abweichungen des Blickverhaltens sowohl bei Personen, die kürzlich an einer Schizophrenie erkrankten, als auch bei Personen mit klinischen Anzeichen für ein erhöhtes Psychoserisiko. Bei beiden Personengruppen konnten diese Abweichungen mit dem tatsächlichen psychosozialen Funktionsniveau Betroffener in Verbindung gebracht werden, zum Beispiel mit Dichte und Qualität des sozialen Netzwerks sowie Leistungen in Schule, Beruf oder Ausbildung. Die vorliegende Arbeit ist der Pilot einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Studie zur sozialen Wahrnehmung bei Psychosen. Sie diskutiert das Potential des Blickverhaltens als Endophänotyp psychotischer Störungen und Zielvariable psychotherapeutischer Interventionen zur Verbesserung funktioneller Defizite, die bis dato nur unzureichend therapeutisch zugänglich sind.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Zeitschätzung, Gedächtnis und Schizophrenie
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Schizophrenie ist eine komplexe neuropsychiatrische Erkrankung, die mit verschiedenen psychopathologischen Phänomenen, insbesondere Störungen des Denkens, Wahrnehmens und der Affektivität, einhergeht. Hierzu gehört auch ein Muster kognitiver Defizite, welches Störungen der Aufmerksamkeit und des Arbeitsgedächtnisses umfasst. Zahlreiche Studien postulieren eine Schädigung und daraus resultierende Dysfunktion innerhalb eines Netzwerkes mehrerer corticaler undsubcorticaler Strukturen, insbesondere des Hippocampus, Thalamus und des präfrontalen Cortex. Die Dysfunktion präfrontaler Areale ist Fokus mehrerer Studien mittels bildgebender Verfahren geworden, jedoch hat der Befund einer 'Hypofrontalität' nicht den anatomischen Fokus präfrontaler Pathologie und den Zusammenhang zu kognitiven Defiziten zufrieden stellend klären können. Die vorliegende Untersuchung nimmt ihren Ausgangspunkt in der Störung der Zeitstruktur in Wahrnehmung und Gedächtnis bei Schizophrenie, insbesondere der b eeinträchtigten Fähigkeit, zeitliche Informationen wie Dauer oder Reihenfolge zuverarbeiten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Neurokognition und Affektregulierung bei schizo...
76,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kognitive Defizite – Kernmerkmal der schizophrenen Psychose Kognitionsstörungen galten bei der Schizophrenie lange Zeit als wenig relevant. Heute weiss man, dass sie grossen Einfluss auf psychosoziale Fähigkeiten und die Prognose für den Langzeitverlauf der Erkrankung haben. Grundlage dieser Erkenntnis sind vor allem aktuelle Forschungen zur Neuropsychologie und zur funktionellen Bildgebung. Doch wie lassen sich diese wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Praxis nutzen? Diese Fragestellung steht im Fokus des Buches. Gabriele Sachs und Hans-Peter Volz integrieren neue methodische Entwicklungen aus dem Bereich der bildgebenden Verfahren und Testpsychologie in die bestehende Diagnostik und zeigen innovative medikamentöse und psychologische Behandlungsstrategien auf. Mit diesem Werk erhalten Psychiater, Psychologen, Psychotherapeuten und Neurologen eine optimale Grundlage für die Diagnostik und Therapie ihrer Patienten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Neuropsychologische Defizite als Vulnerabilität...
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Suche nach Indikatoren f¿r eine genetische Pr¿sposition f¿r Schizophrenien zielt auf die Fr¿herkennung vulnerabler Individuen, die Entwicklung pr¿ntiver Interventionen und das Verst¿nis der Pathophysiologie der Erkrankung ab. Neuropsychologische Defizite werden als potentielle Vulnerabilit¿indikatoren diskutiert. Dabei wird dem sekund¿n verbalen Ged¿tnis eine besondere Bedeutung zugemessen. Der innovative Aspekt dieser Arbeit ist die l¿sschnittliche Beobachtung kognitiver Funktionen bei Schizophrenen und ihren ph¿typisch gesunden Angeh¿rigen. Das Design erm¿glicht differenzierte Aussagen ¿ber Sensitivit¿ und Stabilit¿dieser Vulnerabilit¿indikatoren. M¿gliche konfundierende Effekte von Psychopathologie, neuroleptischer Medikation und Chronizit¿der Erkrankung auf die kognitive Leistung werden analysiert. Aus dem Inhalt: Schizophrenie und Neuropsychologie - Neuropsychologie als Vulnerabilit¿indikator f¿r Schizophrenien - Neuropsychologische L¿sschnittstudie an Schizophrenen, gesunden Angeh¿rigen und Kontrollen - Analyse konfundierender Variablen - Sekund¿s verbales Ged¿tnis als Vulnerabilit¿indikator.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Neuropsychologie schizophrener Störungen
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Neben auffälligen Veränderungen von Wahrnehmen und Denken, Antrieb und Affekt zeigen Personen mit schizophrenen Störungen häufig neuropsychologische Defizite. Schon Jahre vor den ersten psychopathologischen Symptomen verändern sich Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen, schlussfolgerndes Denken, Problemlösen und sprachliches Ausdrucksvermögen. Neuropsychologische Defizite bleiben häufig auch dann bestehen, wenn die psychotischen Symptome erfolgreich behandelt wurden und beeinträchtigen die soziale Beziehungsfähigkeit und die berufliche Leistungsfähigkeit langfristig stärker als die kurzzeitig sehr auffälligen psychotischen Symptome. Für die Rehabilitation von Personen mit schizophrenen Störungen ist es daher besonders wichtig, bestehende Leistungsdefizite zu erkennen und in ihren Auswirkungen auf Wahrnehmung von Therapieangeboten und die gesamte Lebensgestaltung einschätzen und einbeziehen zu können. Der vorliegende Band beschreibt anschaulich und systematisch, mit welchen kognitiven Leistungsminderungen bei Personen mit schizophrenen Störungen in verschiedenen Erkrankungsstadien gerechnet werden muss und wie diese neuropsychologischen Störungen im Kontext neurobiologischer und psychologischer Erklärungsmodelle der Schizophrenie verstanden werden können. Für die Anwendung in der klinischen Praxis ist übersichtlich dargestellt, wie kognitive Störungen standardisiert erhoben werden können und wie neuropsychologische Behandlungsstrategien zur Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit im Alltag pharmakologische und psychotherapeutische Behandlungsansätze wirksam ergänzen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot