Angebote zu "Markus" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Eine Socke zu wenig
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nicht erst seit Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg 'dann mal weg' war, hat Pilgern Konjunktur. Eine alte Tradition gleicht die Defizite einer schneller werdenden Welt aus. So hat sich B. mit seinem Freund Hans auf den Weg gemacht. Nach einigen Probestrecken auf dem Jakobsweg in heimatlichen Gefilden, brechen sie zu grösseren Etappen zwischen den Pyrenäen und Santiago de Compostela auf. In den Mittelpunkt geraten die grundlegenden Erfordernisse und Gegebenheiten einer langen Wanderung. Aber auch über die spirituellen Besonderheiten des Pilgerns erfährt man bei der Lektüre mehr. Nicht zuletzt sind es die Begegnungen und Erlebnisse am Wegesrand, sowie die Wanderfreundschaft von B. und Hans, die als positive Lebenserfahrungen wie reife Früchte aufzulesen sind. 'Eine Socke zu wenig' ist für alle, die gerne wandern oder pilgern, auf keinen Fall ein Buch zu viel im Rucksack. Markus Ebinger

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Der Vertrag von Lissabon. Ein demokratischer Fo...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die internationale Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Vom 22.-25. Mai 2014 findet die nächste Europawahl statt. Dabei haben die Unionsbürger die Möglichkeit, die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments zu beeinflussen. Das Europäische Parlament ist das unmittelbare Repräsentationsorgan der Unionsbürger und folglich die erheblichste direkte Einflussmöglichkeit auf die europäische Gesetzgebung. Das Europäische Parlament hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen beachtlichen Kompetenzaufstieg erlebt und ist somit zum 'zweitwichtigsten Kommunikationspartner der gesellschaftlichen Kräfte aufgestiegen.' So auch im Vertrag von Lissabon. Ein grundlegendes Ziel des Vertrags war die Stärkung demokratischer Legitimation europäischer Politik. In den folgenden Kapiteln wird erörtert, welche Demokratiedefizit vor dem Lissabonner Vertrag bestanden und wie effektiv diese durch ihn behoben werden konnten. Dabei spielt das Europäische Parlament - als das EU-Organ mit dem kürzesten Legitimationsstrang - eine zentrale Rolle. Die Analyse soll letztendlich eine Antwort darauf geben, inwiefern der Vertrag von Lissabon die demokratische Legitimation europäischer Politik stärken konnte. Zu Beginn gehe ich auf einzelne demokratische Defizite ein, an denen sich die weitere Analyse orientiert. Wobei bereits schon hier der Fokus auf dem Europäischen Parlament liegt. Im darauffolgenden Schritt werden drei Aspekte - parlamentarische Kontrolle, Transparenz und Bürgerinitiative - präziser behandelt. In Bezug darauf wird analysiert, wie effektiv diese Aspekte reformiert wurden, um eine stärkere Legitimation der Europäischen Union zu gewährleisten. In diesem 3. Kapitel steht das Europäische Parlament im Mittelpunkt, wobei auf die neue Rolle der nationalen Parlamente eingegangen wird. Abschliessend findet im Fazit eine zusammenfassende Betrachtung und persönliche Bewertungen der Reformen des Lissabon-Vertrags statt. Die Reformen werden dazu in den Gesamtkontext eingebunden, um deren Fortschritt adäquat bewerten zu können. Da der Vertrag von Lissabon einen Meilenstein in der europäischen Reformgeschichte darstellt, gibt es entsprechend unzählige Werke dazu. Markus Möstls 'Einführung zum Vertrag von Lissabon' bietet einen fundierten Überblick zum Thema. Für die Gewährleistung unterschiedlicher Sichtweisen eigneten sich Sammelbände. Hierbei waren 'Europäische Demokratie in guter Verfassung?' von Klaus Hoffmann und Kolja Naumann und 'Der Vertrag von Lissabon' von Andreas Marchetti und Claire Demesmay äusserst hilfreich.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
IT-Turnaround
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk zeigt, wie - schnell die bedrohlichsten Defizite in der IT identifiziert werden, - Sofortmassnahmen, die den IT-Bereich stabilisieren, entwickelt, abgestimmt und umgesetzt werden, - Weichenstellung für die Gesundung des IT-Bereichs definiert und in Form einer Roadmap detailliert wird, - der IT-Bereich wieder zu einem effektiven und effizienten Bestandteil des Unternehmens wird. 'Mit der Aktualisierung von IT-Turnaround trägt Arnd Baur der veränderten Nutzung von IT in Unternehmen Rechnung. Durch Cloud-Angebote, höheres IT-Verständnis im Business und der Notwendigkeit von Innovation muss die Governance für IT neu geordnet werden. Mit diesem Buch erhält der Leser praktische Anregungen und Hilfestellungen, um seine IT auf heutige und zukünftige Aufgaben vorzubereiten.' Dr. Georg Petritsch, Office Lead Consulting Germany, Gartner Deutschland GmbH 'Viele Unternehmen hinterfragen ihr Geschäftsmodell und folgen grossen Trends wie Roboterisierung und Digitalisierung. Oftmals erweist sich die vorhandene Systemlandschaft und das organisatorische Setup in der IT jedoch als Bottleneck. Das Buch IT-Turnaround zeigt praxiserprobte Wege auf, wie Digitalisierungs-Vorhaben erfolgreich umgesetzt werden können und welche Voraussetzungen durch Anpassung der IT, aber auch der Strukturen, Prozesse und Kultur geschaffen werden müssen.' Andreas Rüter, Managing Director - Local Market Leader, AlixPartners GmbH 'Das vorliegende Buch beschreibt prägnant und sehr gut verständlich die wesentlichen Hebel bei einer IT-Restrukturierung. Es zeigt sich, dass bewährte Methoden des Turnaround-Managements auch bei der Bewältigung einer Krise in der Unternehmens-IT angewendet werden können.' Dr. Jens Köppen, CFO Makro Niederlande (Metro Group) 'Das Buch IT-Turnaround enthält zahlreiche umsetzungsorientierte Ansätze, Methoden und Praxisbeispiele, die bei einer Restrukturierung des IT-Bereichs nützlich sind.' Markus Fichtinger, CIO, Klöckner Pentaplast GmbH Dieses Buch stellt die Fallstricke heraus und zeigt praxisorientiert Lösungswege für eine IT-Restrukturierung auf. Dabei wird zielführend auf die wichtigsten Handlungsfelder eingegangen, mit denen herausfordernde Situationen in der Unternehmens-IT gemeistert werden können.' Lothar Herbst, Vorstand Personal und IT, Mainova AG Das vorliegende Buch zeigt in konkreten Beispielen die Herausforderungen und Handlungsoptionen bei der Neugestaltung einer kriselnden IT in Unternehmen.' Karl-J. Kraus, Karl-J. Kraus & Partner Berlin

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Vergleichsarbeiten - Bedingungen empirischer Sc...
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Pädagogik, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits seit der Entstehung von Schulen wird die Leistung der Schüler gemessen. Somit haben Leistungsmessungen eine lange Tradition, die zwar von den Reformpädagogen und Psychometrikern oft kritisiert und in Frage gestellt wurden, doch trotzdem eine manchmal angenehme, manchmal unangenehme Selbstverständlichkeit für Lehrende und Lernende darstellten. Die deutsche Bildungssituation hat sich allerdings vor einigen Jahren gewandelt, denn vergleichende Leistungsmessungen werden in der Öffentlichkeit stark diskutiert. Politische Parteien, Lehrerorganisationen und Elternverbände diskutieren kontrovers über die Bedeutung der Schulleistungsmessungen für die Qualität der Schule (WEINERT, F. E.: S.5). Seit den 1990er Jahren hat die allgemeine Öffentlichkeit und die Bildungspolitik ein enormes Interesse an Bildung und Erziehung gewonnen (v. ACKEREN, I. (a): S.7). Die schockierenden Ergebnisse der veröffentlichten Leistungsvergleichsstudien im Bildungsbereich (z.B. TIMSS I, II, III, PISA, MARKUS) lösten eine bildungspolitische Diskussion über die Qualität von Schule aus (PRIEBE, B.: S.7). Der Vergleich von Lernergebnissen zwischen Deutschland und anderen Teilnahmeländern war ein Grund für große Enttäuschung der Menschen gewesen. Dennoch sind die strukturellen Erkenntnisse signifikant für notwendige Reformen (KLIEME, E.; AVENARIUS, H.; BLUM, W. et al.: S.11). Die Fragen der Nation nach möglichen Behebungsmaßnahmen und Lösungen für die festgestellten Defizite an Schulen waren monumental. Die Aufgaben der Bildungspolitik, die daraus resultieren, sind das Überprüfen und Entwickeln der schulischen Qualität (v. ACKEREN, I. (a): S.7).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Individualisierung als Phänomen der Moderne
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Individualisierung zu einem der bedeudendsten Schlagwörter moderner Sozialwissenschaften gehört, weist das Individualisierungskonzept nach wie vor große theoretische, empirische und historische Defizite auf. In der Summe ergibt sich hieraus das Problem der Vieldeutigkeit, das häufig in Verbindung damit gesehen wird, dass es sich bei Individualisierung um einen Mehrebenenprozess handelt. Diese Verbindung zugrunde legend, wird in der vorliegenden Arbeit der Versuch unternommen die Vieldeutigkeit des Individualisierungsbegriffs zu reduzieren. Methodisch wird ein Theorienvergleich angestrebt. Dazu werden die Ansätze von Monika Wohlrab-Sahr und Markus Schroer verknüpft und auf die historische Einteilung von Individualisierungsschüben bezogen, die von Matthias Junge vorgeschlagen wurde. Untersucht werden die Arbeiten von Durkheim, Weber, Simmel, Luhmann, Foucault und Beck hinsichtlich der Ursachen und Wirkung von Individualisierung. Die konkreten Ausprägungen der so gewonnenen Dimensionen werden anschließend mehreren Vergleichen unterzogen. Die Arbeit richtet sich an Lehrende und Studenten der Soziologie sowie an Interessierte angrenzender Wissenschaften.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
IT-Turnaround
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk zeigt, wie - schnell die bedrohlichsten Defizite in der IT identifiziert werden, - Sofortmaßnahmen, die den IT-Bereich stabilisieren, entwickelt, abgestimmt und umgesetzt werden, - Weichenstellung für die Gesundung des IT-Bereichs definiert und in Form einer Roadmap detailliert wird, - der IT-Bereich wieder zu einem effektiven und effizienten Bestandteil des Unternehmens wird. 'Mit der Aktualisierung von IT-Turnaround trägt Arnd Baur der veränderten Nutzung von IT in Unternehmen Rechnung. Durch Cloud-Angebote, höheres IT-Verständnis im Business und der Notwendigkeit von Innovation muss die Governance für IT neu geordnet werden. Mit diesem Buch erhält der Leser praktische Anregungen und Hilfestellungen, um seine IT auf heutige und zukünftige Aufgaben vorzubereiten.' Dr. Georg Petritsch, Office Lead Consulting Germany, Gartner Deutschland GmbH 'Viele Unternehmen hinterfragen ihr Geschäftsmodell und folgen großen Trends wie Roboterisierung und Digitalisierung. Oftmals erweist sich die vorhandene Systemlandschaft und das organisatorische Setup in der IT jedoch als Bottleneck. Das Buch IT-Turnaround zeigt praxiserprobte Wege auf, wie Digitalisierungs-Vorhaben erfolgreich umgesetzt werden können und welche Voraussetzungen durch Anpassung der IT, aber auch der Strukturen, Prozesse und Kultur geschaffen werden müssen.' Andreas Rüter, Managing Director - Local Market Leader, AlixPartners GmbH 'Das vorliegende Buch beschreibt prägnant und sehr gut verständlich die wesentlichen Hebel bei einer IT-Restrukturierung. Es zeigt sich, dass bewährte Methoden des Turnaround-Managements auch bei der Bewältigung einer Krise in der Unternehmens-IT angewendet werden können.' Dr. Jens Köppen, CFO Makro Niederlande (Metro Group) 'Das Buch IT-Turnaround enthält zahlreiche umsetzungsorientierte Ansätze, Methoden und Praxisbeispiele, die bei einer Restrukturierung des IT-Bereichs nützlich sind.' Markus Fichtinger, CIO, Klöckner Pentaplast GmbH Dieses Buch stellt die Fallstricke heraus und zeigt praxisorientiert Lösungswege für eine IT-Restrukturierung auf. Dabei wird zielführend auf die wichtigsten Handlungsfelder eingegangen, mit denen herausfordernde Situationen in der Unternehmens-IT gemeistert werden können.' Lothar Herbst, Vorstand Personal und IT, Mainova AG Das vorliegende Buch zeigt in konkreten Beispielen die Herausforderungen und Handlungsoptionen bei der Neugestaltung einer kriselnden IT in Unternehmen.' Karl-J. Kraus, Karl-J. Kraus & Partner Berlin

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Eine Socke zu wenig
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht erst seit Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg 'dann mal weg' war, hat Pilgern Konjunktur. Eine alte Tradition gleicht die Defizite einer schneller werdenden Welt aus. So hat sich B. mit seinem Freund Hans auf den Weg gemacht. Nach einigen Probestrecken auf dem Jakobsweg in heimatlichen Gefilden, brechen sie zu größeren Etappen zwischen den Pyrenäen und Santiago de Compostela auf. In den Mittelpunkt geraten die grundlegenden Erfordernisse und Gegebenheiten einer langen Wanderung. Aber auch über die spirituellen Besonderheiten des Pilgerns erfährt man bei der Lektüre mehr. Nicht zuletzt sind es die Begegnungen und Erlebnisse am Wegesrand, sowie die Wanderfreundschaft von B. und Hans, die als positive Lebenserfahrungen wie reife Früchte aufzulesen sind. 'Eine Socke zu wenig' ist für alle, die gerne wandern oder pilgern, auf keinen Fall ein Buch zu viel im Rucksack. Markus Ebinger

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
IT-Turnaround
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Werk zeigt, wie - schnell die bedrohlichsten Defizite in der IT identifiziert werden, - Sofortmaßnahmen, die den IT-Bereich stabilisieren, entwickelt, abgestimmt und umgesetzt werden, - Weichenstellung für die Gesundung des IT-Bereichs definiert und in Form einer Roadmap detailliert wird, - der IT-Bereich wieder zu einem effektiven und effizienten Bestandteil des Unternehmens wird. 'Mit der Aktualisierung von IT-Turnaround trägt Arnd Baur der veränderten Nutzung von IT in Unternehmen Rechnung. Durch Cloud-Angebote, höheres IT-Verständnis im Business und der Notwendigkeit von Innovation muss die Governance für IT neu geordnet werden. Mit diesem Buch erhält der Leser praktische Anregungen und Hilfestellungen, um seine IT auf heutige und zukünftige Aufgaben vorzubereiten.' Dr. Georg Petritsch, Office Lead Consulting Germany, Gartner Deutschland GmbH 'Viele Unternehmen hinterfragen ihr Geschäftsmodell und folgen großen Trends wie Roboterisierung und Digitalisierung. Oftmals erweist sich die vorhandene Systemlandschaft und das organisatorische Setup in der IT jedoch als Bottleneck. Das Buch IT-Turnaround zeigt praxiserprobte Wege auf, wie Digitalisierungs-Vorhaben erfolgreich umgesetzt werden können und welche Voraussetzungen durch Anpassung der IT, aber auch der Strukturen, Prozesse und Kultur geschaffen werden müssen.' Andreas Rüter, Managing Director - Local Market Leader, AlixPartners GmbH 'Das vorliegende Buch beschreibt prägnant und sehr gut verständlich die wesentlichen Hebel bei einer IT-Restrukturierung. Es zeigt sich, dass bewährte Methoden des Turnaround-Managements auch bei der Bewältigung einer Krise in der Unternehmens-IT angewendet werden können.' Dr. Jens Köppen, CFO Makro Niederlande (Metro Group) 'Das Buch IT-Turnaround enthält zahlreiche umsetzungsorientierte Ansätze, Methoden und Praxisbeispiele, die bei einer Restrukturierung des IT-Bereichs nützlich sind.' Markus Fichtinger, CIO, Klöckner Pentaplast GmbH Dieses Buch stellt die Fallstricke heraus und zeigt praxisorientiert Lösungswege für eine IT-Restrukturierung auf. Dabei wird zielführend auf die wichtigsten Handlungsfelder eingegangen, mit denen herausfordernde Situationen in der Unternehmens-IT gemeistert werden können.' Lothar Herbst, Vorstand Personal und IT, Mainova AG Das vorliegende Buch zeigt in konkreten Beispielen die Herausforderungen und Handlungsoptionen bei der Neugestaltung einer kriselnden IT in Unternehmen.' Karl-J. Kraus, Karl-J. Kraus & Partner Berlin

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Der Vertrag von Lissabon. Ein demokratischer Fo...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die internationale Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Vom 22.-25. Mai 2014 findet die nächste Europawahl statt. Dabei haben die Unionsbürger die Möglichkeit, die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments zu beeinflussen. Das Europäische Parlament ist das unmittelbare Repräsentationsorgan der Unionsbürger und folglich die erheblichste direkte Einflussmöglichkeit auf die europäische Gesetzgebung. Das Europäische Parlament hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen beachtlichen Kompetenzaufstieg erlebt und ist somit zum 'zweitwichtigsten Kommunikationspartner der gesellschaftlichen Kräfte aufgestiegen.' So auch im Vertrag von Lissabon. Ein grundlegendes Ziel des Vertrags war die Stärkung demokratischer Legitimation europäischer Politik. In den folgenden Kapiteln wird erörtert, welche Demokratiedefizit vor dem Lissabonner Vertrag bestanden und wie effektiv diese durch ihn behoben werden konnten. Dabei spielt das Europäische Parlament - als das EU-Organ mit dem kürzesten Legitimationsstrang - eine zentrale Rolle. Die Analyse soll letztendlich eine Antwort darauf geben, inwiefern der Vertrag von Lissabon die demokratische Legitimation europäischer Politik stärken konnte. Zu Beginn gehe ich auf einzelne demokratische Defizite ein, an denen sich die weitere Analyse orientiert. Wobei bereits schon hier der Fokus auf dem Europäischen Parlament liegt. Im darauffolgenden Schritt werden drei Aspekte - parlamentarische Kontrolle, Transparenz und Bürgerinitiative - präziser behandelt. In Bezug darauf wird analysiert, wie effektiv diese Aspekte reformiert wurden, um eine stärkere Legitimation der Europäischen Union zu gewährleisten. In diesem 3. Kapitel steht das Europäische Parlament im Mittelpunkt, wobei auf die neue Rolle der nationalen Parlamente eingegangen wird. Abschließend findet im Fazit eine zusammenfassende Betrachtung und persönliche Bewertungen der Reformen des Lissabon-Vertrags statt. Die Reformen werden dazu in den Gesamtkontext eingebunden, um deren Fortschritt adäquat bewerten zu können. Da der Vertrag von Lissabon einen Meilenstein in der europäischen Reformgeschichte darstellt, gibt es entsprechend unzählige Werke dazu. Markus Möstls 'Einführung zum Vertrag von Lissabon' bietet einen fundierten Überblick zum Thema. Für die Gewährleistung unterschiedlicher Sichtweisen eigneten sich Sammelbände. Hierbei waren 'Europäische Demokratie in guter Verfassung?' von Klaus Hoffmann und Kolja Naumann und 'Der Vertrag von Lissabon' von Andreas Marchetti und Claire Demesmay äußerst hilfreich.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot