Angebote zu "Arabischen" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Loewe, Markus: Soziale Sicherung in den arabisc...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.05.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Soziale Sicherung in den arabischen Ländern, Titelzusatz: Determinanten, Defizite und Strategien für den informellen Sektor, Autor: Loewe, Markus, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Arabien // Politik // Recht // Sozialpolitik // Entwicklung // gesellschaftlich // wirtschaftlich // technisch // Entwicklungspolitik // Entwicklungshilfe // Politikwissenschaft // Politologie // Arabische Halbinsel // Vergleichende Politikwissenschaften, Rubrik: Politikwissenschaft, Seiten: 286, Reihe: Entwicklungstheorie und Entwicklungspolitik (Nr. 7), Gewicht: 443 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Soziale Sicherung in den arabischen Ländern
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Sicherung in den arabischen Ländern ab 49 € als Taschenbuch: Determinanten Defizite und Strategien für den informellen Sektor. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Und Gott schuf die Angst
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Religiöse Prägung, überkommene Familien- und Frauenbilder und ein unsicherer Umgang mit der Sexualität dominieren die Lebenserzählungen aller muslimischer Patienten, die Burkhard Hofmann aufsuchen. Zweifel sind in ihrer Kultur und Religion nicht vorgesehen. Bei fast allen führt das zu ausgeprägten Symptomen von Angst, bei vielen zu einer aggressiven Ambivalenz gegenüber der westlichen Kultur.Hofmann zeichnet ein Psychogramm der arabischen Seele, voller Verständnis für die Leiden seiner Patienten, aber mit wachem Blick auf deren kulturelle Wurzeln und einem klaren Bewusstsein für die Freiheiten des einzelnen Menschen in einer aufgeklärten, westlichen Gesellschaft. Ein bedeutsamer Beitrag zur aufgeheizten Debatte um den Kampf der Kulturen."Die Spannung zwischen religiösen Überlegenheitswünschen und hilfsbedürftiger Unterlegenheit ist für jeden Flüchtling schwer auszuhalten. Er muss sich aber für Letzteres entscheiden, weil er sich sonst nicht helfen lassen kann. Das Erleben der Defizite ist für die stolzen Menschen am Golf kaum zu ertragen. So wundert es nicht, wie sehr die augenfälligen Mängel im öffentlichen Leben in der Verantwortung der westlichen Großmächte gesehen werden. Der reine Opferstatus, den man sich aber dadurch zuweist, proklamiert letztlich eine unwürdige Ohnmachtshaltung, die der Situation nicht gerecht wird und den Einzelnen in politische Apathie und Bequemlichkeit versetzt."

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Und Gott schuf die Angst
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Religiöse Prägung, überkommene Familien- und Frauenbilder und ein unsicherer Umgang mit der Sexualität dominieren die Lebenserzählungen aller muslimischer Patienten, die Burkhard Hofmann aufsuchen. Zweifel sind in ihrer Kultur und Religion nicht vorgesehen. Bei fast allen führt das zu ausgeprägten Symptomen von Angst, bei vielen zu einer aggressiven Ambivalenz gegenüber der westlichen Kultur.Hofmann zeichnet ein Psychogramm der arabischen Seele, voller Verständnis für die Leiden seiner Patienten, aber mit wachem Blick auf deren kulturelle Wurzeln und einem klaren Bewusstsein für die Freiheiten des einzelnen Menschen in einer aufgeklärten, westlichen Gesellschaft. Ein bedeutsamer Beitrag zur aufgeheizten Debatte um den Kampf der Kulturen."Die Spannung zwischen religiösen Überlegenheitswünschen und hilfsbedürftiger Unterlegenheit ist für jeden Flüchtling schwer auszuhalten. Er muss sich aber für Letzteres entscheiden, weil er sich sonst nicht helfen lassen kann. Das Erleben der Defizite ist für die stolzen Menschen am Golf kaum zu ertragen. So wundert es nicht, wie sehr die augenfälligen Mängel im öffentlichen Leben in der Verantwortung der westlichen Großmächte gesehen werden. Der reine Opferstatus, den man sich aber dadurch zuweist, proklamiert letztlich eine unwürdige Ohnmachtshaltung, die der Situation nicht gerecht wird und den Einzelnen in politische Apathie und Bequemlichkeit versetzt."

Anbieter: buecher
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Soziale Sicherung in den arabischen Ländern
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Sicherung in den arabischen Ländern ab 49 EURO Determinanten Defizite und Strategien für den informellen Sektor

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Marktchancen fu r Umwelttechnologie und interku...
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Für kleine und mittelständische Unternehmen der Umweltbranche ist der Marktzugang in Entwicklungs- und Schwellenländer in vielen Fällen schwierig. Sie müssen verschiedene Hemmnisse überwinden: Neben unzureichenden Kenntnissen über die Rechtslage und die Marktsituation in den Ländern behindern vielfach auch interkulturelle Defizite den Einstieg in neue Märkte. Das Forschungsprojekt clima-pro hat die Voraussetzungen für einen Marktzugang beispielhaft in den Zielländern Marokko, Algerien, Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten aus einer interdisziplinären Perspektive untersucht. Thematische Schwerpunkte sind die Bereiche Energie, Abfallwirtschaft und Abwasserentsorgung. Das Buch fasst die Ergebnisse des Forschungsprojektes zusammen und liefert eine umfassende Datenübersicht zu den Umweltsektoren der Länder sowie eine theoretisch fundierte und praxisnahe Beschreibung der kulturspezifischen und sozioökonomischen Besonderheiten der Zielländer, Erwartungen an deutsche Unternehmen und eine Hilfestellung bei der Auswahl interkultureller Trainings. Das Buch ist für Unternehmen, die sich in der MENA-Region engagieren wollen, eine wertvolle Informationsquelle.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Und Gott schuf die Angst
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Religiöse Prägung, überkommene Familien- und Frauenbilder und ein unsicherer Umgang mit der Sexualität dominieren die Lebenserzählungen aller muslimischer Patienten, die Burkhard Hofmann aufsuchen. Zweifel sind in ihrer Kultur und Religion nicht vorgesehen. Bei fast allen führt das zu ausgeprägten Symptomen von Angst, bei vielen zu einer aggressiven Ambivalenz gegenüber der westlichen Kultur.Hofmann zeichnet ein Psychogramm der arabischen Seele, voller Verständnis für die Leiden seiner Patienten, aber mit wachem Blick auf deren kulturelle Wurzeln und einem klaren Bewusstsein für die Freiheiten des einzelnen Menschen in einer aufgeklärten, westlichen Gesellschaft. Ein bedeutsamer Beitrag zur aufgeheizten Debatte um den Kampf der Kulturen."Die Spannung zwischen religiösen Überlegenheitswünschen und hilfsbedürftiger Unterlegenheit ist für jeden Flüchtling schwer auszuhalten. Er muss sich aber für Letzteres entscheiden, weil er sich sonst nicht helfen lassen kann. Das Erleben der Defizite ist für die stolzen Menschen am Golf kaum zu ertragen. So wundert es nicht, wie sehr die augenfälligen Mängel im öffentlichen Leben in der Verantwortung der westlichen Großmächte gesehen werden. Der reine Opferstatus, den man sich aber dadurch zuweist, proklamiert letztlich eine unwürdige Ohnmachtshaltung, die der Situation nicht gerecht wird und den Einzelnen in politische Apathie und Bequemlichkeit versetzt."

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Islam und Demokratie
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Naher Osten, Vorderer Orient, Note: 2,0, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Die Bedeutung des Nahen Ostens für die Weltpolitik, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer häufiger wird seit den letzten Jahren über fehlende demokratische Strukturen im Nahen Osten geredet. Militäreinsätze werden mit der Wahrung bzw. Schaffung von Demokratie gerechtfertigt. Zwar steht ausser Frage, dass Demokratiedefizite bestehen, ob sie jedoch mit militärischen Mitteln verbessert werden können, wird international mehr und mehr in Frage gestellt. Sei es in Saudi-Arabien, Kuwait oder anderen zum Teil auch säkularen Staaten. Die individuellen und sozialen Freiheiten der Individuen werden fast überall in der Region stark unterdrückt. In meiner Arbeit werde ich mich mit dem Problem der mangelnden Demokratie in islamisch-arabischen Ländern sowie deren Auswirkung auf die internationale Politik auseinandersetzen. Am Anfang gebe ich einen kleinen Einblick in die Entstehung des Islam und liefere fortführend eine Erläuterung des Begriffs Demokratie. Anschliessend gehe ich darauf ein, worin die Demokratiedefizite vor allem bestehen - woher sie kommen und wie sie sich eventuell begründen lassen. An eineigen exemplarisch ausgwählte Länder stelle ich die Versäumnisse und Defizite exemplarisch da. Abschliessend befasse ich mich mit der Bedeutung für die internationale Politik und versuche am Ende eine Aussicht für die Zukunft geben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Und Gott schuf die Angst
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Religiöse Prägung, überkommene Familien- und Frauenbilder und ein unsicherer Umgang mit der Sexualität dominieren die Lebenserzählungen aller muslimischer Patienten, die Burkhard Hofmann aufsuchen. Zweifel sind in ihrer Kultur und Religion nicht vorgesehen. Bei fast allen führt das zu ausgeprägten Symptomen von Angst, bei vielen zu einer aggressiven Ambivalenz gegenüber der westlichen Kultur. Hofmann zeichnet ein Psychogramm der arabischen Seele, voller Verständnis für die Leiden seiner Patienten, aber mit wachem Blick auf deren kulturelle Wurzeln und einem klaren Bewusstsein für die Freiheiten des einzelnen Menschen in einer aufgeklärten, westlichen Gesellschaft. Ein bedeutsamer Beitrag zur aufgeheizten Debatte um den Kampf der Kulturen. „Die Spannung zwischen religiösen Überlegenheitswünschen und hilfsbedürftiger Unterlegenheit ist für jeden Flüchtling schwer auszuhalten. Er muss sich aber für Letzteres entscheiden, weil er sich sonst nicht helfen lassen kann. Das Erleben der Defizite ist für die stolzen Menschen am Golf kaum zu ertragen. So wundert es nicht, wie sehr die augenfälligen Mängel im öffentlichen Leben in der Verantwortung der westlichen Grossmächte gesehen werden. Der reine Opferstatus, den man sich aber dadurch zuweist, proklamiert letztlich eine unwürdige Ohnmachtshaltung, die der Situation nicht gerecht wird und den Einzelnen in politische Apathie und Bequemlichkeit versetzt.“

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot