Angebote zu "Albert" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Defizite der Zweiquellentheorie als Buch von Al...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Defizite der Zweiquellentheorie: Albert Fuchs

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Empowerment
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Empowerment-Konzept beinhaltet eine konsequente Hinwendung zu den kompetenten und aktiv gestalterischen Seiten der Menschen. Weg vom einseitigen Blick auf ihre Defizite und ihre Hilfsbedürftigkeit stehen stattdessen ihre Ressourcen, Schutzfaktoren und Resilienzen im Mittelpunkt. Was die Empowermentperspektive von anderen Ressourcenansätzen in der Psychologie und Psychotherapie unterscheidet ist: - der Blick für die wenn auch oftmals verschütteten Stärken und Kräfte von Menschen in unterschiedlichen sozialen Kontexten und - ein Modell der professionellen Hilfebeziehung, das durch einen kooperativen und partizipativen Prozess gekennzeichnet ist, in dem sich das Expertenwissen ständig in einem Dialog mit dem Wissen der Betroffenen befindet. Der Mensch wird als handelndes Subjekt betrachtet, das zur Bearbeitung und Gestaltung seines Lebens sowie zur Aufrechterhaltung seiner Gesundheit und seines psychosozialen Wohlbefindens sowohl individuelle als auch soziale und kontextbezogeneRessourcen benötigt. Gleichzeitig werden drei Handlungsebenen miteinander verknüpft, die sonst meist getrennt voneinander behandelt werden: Individuum, soziales Netzwerk und soziales Umfeld. Durch die Ressourcenaktivierung auf einer Ebene werden Synergieeffekte auf den jeweils anderen ausgelöst, was den Einsatz verschiedener Methoden und Strategien erforderlich macht. Die Empowermentarbeit greift dabei vor allem auf Methoden aus dem Repertoire der systemisch-lösungsorientierten Therapie, der narrativen Psychologie sowie auf gemeinde psychologisch orientierte Netzwerkinterventionen zurück, die in diesem Band alle praxisnah und ausführlich vorgestellt werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Denn sie wissen nicht, was sie glauben
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Brisanz des vorliegenden Buches liegt in der Bestreitung der weitgehend (gerade auch bei ´´progressiven´´ Christen) akzeptierten Prämisse heutiger Kirchen- und Christentumskritik, dass zwar die Kirche mangelhaft sein möge, die Bibel aber als ethisches Fundament unverzichtbar sei. Franz Buggle zeigt, dass der humanitäre Standard des biblischen Gottes hinter dem seiner allermeisten heutigen Anhänger weit zurückbleibt. Seine Diagnose, dass die Bibel als unabdingbare Basis aller christlichen Religiosität gravierende ethisch-humanitäre und psychologische Defizite aufweist, belegt der Autor anhand zahlreicher Stellen aus den alt- und neutestamentarischen Schriften. Ausführlich setzt er sich mit den vielfältigen Rettungsversuchen renommierter theologischer und nichttheologischer Apologeten auseinander und weist ihnen intellektuelle Unredlichkeit im Umgang mit christlichen Glaubensvorstellungen nach. Indem es Gründe und Hintergründe dieses Reflexionsstopps benennt, greift das Werk Buggles weit über eine bloße Bibelkritik hinaus. Es leistet nach dem Urteil eines der bedeutendsten Religions- und Ideoligiekritikers, Prof. Hans Albert, viel umfassender ´´eine ganz ausgezeichnete Analyse der aktuellen religiösen Situation´´. Der führende katholische Psychoanalytiker und Religionspsychologe Albert Görres nannte es ´´die beste Antitheologie, die ich gefunden habe´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot