Angebote zu "Regression" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Software-Ergonomie in der Gefährdungsbeurteilung
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ziel der Untersuchung ist es, Indikatoren zu finden, mit denen die Software-Ergonomie im Bürobereich orientierend bewertet werden kann. Eine solche Bewertung könnte im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden. Die Untersuchung zeigt erstens, dass Beschäftigte selbst in der Lage sind, Defizite im Umgang mit ihrer Software zu benennen. Zweitens zeigt die Untersuchung, dass Beschäftigten im Bürobereich zahlreiche Ressourcen (interne und externe) zur Verfügung stehen. Dabei spielen menschliche Ressourcen in Form der Kollegin / des Kollegen und des/der IT-System-, Benutzerbetreuers/in eine herausgehobene Rolle. Die Belastungen wie auch die Ressourcen beim Umgang mit Computern zeigen sich bei den Beanspruchungsfolgen. Es wird eine Arbeitshilfe für die orientierende Bewertung von Software-Ergonomie abgeleitet („Checkliste Software-Ergonomie“) mit dem Ziel, unnötige Belastungen und damit negative Beanspruchungsfolgen zu mindern. Die Untersuchung basiert auf einer Online-Befragung aus dem Jahr 2012 mit 397 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Bürobereich. Als statistische Analyse- und Bewertungsverfahren werden die Faktorenanalyse, die nichtmetrische Multidimensionale Skalierung (NMDS) und die multiple lineare Regression eingesetzt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Software-Ergonomie in der Gefährdungsbeurteilung
18,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ziel der Untersuchung ist es, Indikatoren zu finden, mit denen die Software-Ergonomie im Bürobereich orientierend bewertet werden kann. Eine solche Bewertung könnte im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden. Die Untersuchung zeigt erstens, dass Beschäftigte selbst in der Lage sind, Defizite im Umgang mit ihrer Software zu benennen. Zweitens zeigt die Untersuchung, dass Beschäftigten im Bürobereich zahlreiche Ressourcen (interne und externe) zur Verfügung stehen. Dabei spielen menschliche Ressourcen in Form der Kollegin / des Kollegen und des/der IT-System-, Benutzerbetreuers/in eine herausgehobene Rolle. Die Belastungen wie auch die Ressourcen beim Umgang mit Computern zeigen sich bei den Beanspruchungsfolgen. Es wird eine Arbeitshilfe für die orientierende Bewertung von Software-Ergonomie abgeleitet ('Checkliste Software-Ergonomie') mit dem Ziel, unnötige Belastungen und damit negative Beanspruchungsfolgen zu mindern. Die Untersuchung basiert auf einer Online-Befragung aus dem Jahr 2012 mit 397 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Bürobereich. Als statistische Analyse- und Bewertungsverfahren werden die Faktorenanalyse, die nichtmetrische Multidimensionale Skalierung (NMDS) und die multiple lineare Regression eingesetzt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Software-Ergonomie in der Gefährdungsbeurteilung
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel der Untersuchung ist es, Indikatoren zu finden, mit denen die Software-Ergonomie im Bürobereich orientierend bewertet werden kann. Eine solche Bewertung könnte im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden. Die Untersuchung zeigt erstens, dass Beschäftigte selbst in der Lage sind, Defizite im Umgang mit ihrer Software zu benennen. Zweitens zeigt die Untersuchung, dass Beschäftigten im Bürobereich zahlreiche Ressourcen (interne und externe) zur Verfügung stehen. Dabei spielen menschliche Ressourcen in Form der Kollegin / des Kollegen und des/der IT-System-, Benutzerbetreuers/in eine herausgehobene Rolle. Die Belastungen wie auch die Ressourcen beim Umgang mit Computern zeigen sich bei den Beanspruchungsfolgen. Es wird eine Arbeitshilfe für die orientierende Bewertung von Software-Ergonomie abgeleitet („Checkliste Software-Ergonomie“) mit dem Ziel, unnötige Belastungen und damit negative Beanspruchungsfolgen zu mindern. Die Untersuchung basiert auf einer Online-Befragung aus dem Jahr 2012 mit 397 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Bürobereich. Als statistische Analyse- und Bewertungsverfahren werden die Faktorenanalyse, die nichtmetrische Multidimensionale Skalierung (NMDS) und die multiple lineare Regression eingesetzt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot
Software-Ergonomie in der Gefährdungsbeurteilung
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel der Untersuchung ist es, Indikatoren zu finden, mit denen die Software-Ergonomie im Bürobereich orientierend bewertet werden kann. Eine solche Bewertung könnte im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz durchgeführt werden. Die Untersuchung zeigt erstens, dass Beschäftigte selbst in der Lage sind, Defizite im Umgang mit ihrer Software zu benennen. Zweitens zeigt die Untersuchung, dass Beschäftigten im Bürobereich zahlreiche Ressourcen (interne und externe) zur Verfügung stehen. Dabei spielen menschliche Ressourcen in Form der Kollegin / des Kollegen und des/der IT-System-, Benutzerbetreuers/in eine herausgehobene Rolle. Die Belastungen wie auch die Ressourcen beim Umgang mit Computern zeigen sich bei den Beanspruchungsfolgen. Es wird eine Arbeitshilfe für die orientierende Bewertung von Software-Ergonomie abgeleitet ('Checkliste Software-Ergonomie') mit dem Ziel, unnötige Belastungen und damit negative Beanspruchungsfolgen zu mindern. Die Untersuchung basiert auf einer Online-Befragung aus dem Jahr 2012 mit 397 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Bürobereich. Als statistische Analyse- und Bewertungsverfahren werden die Faktorenanalyse, die nichtmetrische Multidimensionale Skalierung (NMDS) und die multiple lineare Regression eingesetzt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 13.12.2019
Zum Angebot