Angebote zu "Gesundheitswesen" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

Was fehlt Ihnen?
22,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Was fehlt Ihnen? bleibt auch im Zeitalter von Gesundheits-Apps die zentrale Frage im medizinischen Behandlungsalltag. Sie bestimmt nicht nur jede therapeutische Beziehung, sondern. bezieht sie sich auch das, was kranke Menschen, aber auch engagierte medizinischer Helfer in diesem Behandlungsalltag vermissen. Was soll sich ändern? Es erscheint paradox: Noch nie war das deutsche Gesundheitswesen so leistungsfähig und noch nie war die Kritik an der erlebten medizinischen Praxis so groß.Für eine ärztliche Diagnose ist es unerlässlich, die jetzigen Beschwerden und deren Vorgeschichte zu erfragen. Analog erklärt dieses Buch die komplexen gegenwärtigen Strukturen des Gesundheitswesens und seine Defizite vor ihren geschichtlichen Hintergrund mit all seinen Brüchen und Umbrüchen. Das Buch beginnt somit mit einem Rückblick auf 1400 Jahre europäische Medizingeschichte, der die komplexen Strukturen unseres heutigen Gesundheitswesens und auch aktuelle kontroverse gesundheitspolitische Positionen verstehen lässt. Breiter ausgeführt wird dabei, wie eine nicht mehr am Wohl des einzelnen Menschen ausgerichtete Medizinethik zu einer mörderischen Medizin führen konnte und kann. Weitere Themen sind die Regulation des Arzneimittelmarktes, Lobbyismus in der Medizin und ein ökonomischer Paradigmenwechsel, der das Gesundheitswesen mit Falschmeldungen einer "Kostenexplosion" in eine nicht mehr primär am Patientenwohl ausgerichtete Gesundheitswirtschaft transformiert hat.Das Buch bleibt nicht bei einer Analyse stecken. Entgegengestellt werden Ergebnisse der Placebo- und Kommunikationsforschung sowie moderne Konzepte von Salutogenese und Ganzheitlichkeit, die sich von inflationären Ganzheitlichkeitsfloskeln unterscheiden. Mit diesen Erkenntnissen fordert der Autor, aufbauend auf seiner jahrzehntelangen ärztlichen Praxis, eine mitmenschliche Medizin ein. Es geht um eine selbstkritische wissenschaftlich orientierte Medizin für einen Behandlungsalltag, in dem kranke Menschen kompetente Hilfe und Wertschätzung erfahren und in dem gleichzeitig engagierte Krankenschwestern und Krankenpfleger, Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen und andere medizinische Helfer brennen ohne auszubrennen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Was fehlt Ihnen?
23,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Was fehlt Ihnen? bleibt auch im Zeitalter von Gesundheits-Apps die zentrale Frage im medizinischen Behandlungsalltag. Sie bestimmt nicht nur jede therapeutische Beziehung, sondern. bezieht sie sich auch das, was kranke Menschen, aber auch engagierte medizinischer Helfer in diesem Behandlungsalltag vermissen. Was soll sich ändern? Es erscheint paradox: Noch nie war das deutsche Gesundheitswesen so leistungsfähig und noch nie war die Kritik an der erlebten medizinischen Praxis so groß.Für eine ärztliche Diagnose ist es unerlässlich, die jetzigen Beschwerden und deren Vorgeschichte zu erfragen. Analog erklärt dieses Buch die komplexen gegenwärtigen Strukturen des Gesundheitswesens und seine Defizite vor ihren geschichtlichen Hintergrund mit all seinen Brüchen und Umbrüchen. Das Buch beginnt somit mit einem Rückblick auf 1400 Jahre europäische Medizingeschichte, der die komplexen Strukturen unseres heutigen Gesundheitswesens und auch aktuelle kontroverse gesundheitspolitische Positionen verstehen lässt. Breiter ausgeführt wird dabei, wie eine nicht mehr am Wohl des einzelnen Menschen ausgerichtete Medizinethik zu einer mörderischen Medizin führen konnte und kann. Weitere Themen sind die Regulation des Arzneimittelmarktes, Lobbyismus in der Medizin und ein ökonomischer Paradigmenwechsel, der das Gesundheitswesen mit Falschmeldungen einer "Kostenexplosion" in eine nicht mehr primär am Patientenwohl ausgerichtete Gesundheitswirtschaft transformiert hat.Das Buch bleibt nicht bei einer Analyse stecken. Entgegengestellt werden Ergebnisse der Placebo- und Kommunikationsforschung sowie moderne Konzepte von Salutogenese und Ganzheitlichkeit, die sich von inflationären Ganzheitlichkeitsfloskeln unterscheiden. Mit diesen Erkenntnissen fordert der Autor, aufbauend auf seiner jahrzehntelangen ärztlichen Praxis, eine mitmenschliche Medizin ein. Es geht um eine selbstkritische wissenschaftlich orientierte Medizin für einen Behandlungsalltag, in dem kranke Menschen kompetente Hilfe und Wertschätzung erfahren und in dem gleichzeitig engagierte Krankenschwestern und Krankenpfleger, Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen und andere medizinische Helfer brennen ohne auszubrennen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Defizite im Gesundheitswesen - Die Soziale Regr...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Defizite im Gesundheitswesen - Die Soziale Regression ab 4.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Entlassungsmanagement  am Universitätskrankenha...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das deutsche Sozial- und Gesundheitswesen isthinsichtlich seiner Leistungserbringung undFinanzierung stark fragmentiert. Vor allem an derSchnittstelle zwischen dem intra- und extramuralenBereich bestehen enorme Defizite imInformationstransfer. Die Folgen sind Unter- oderÜberversorgung, kostspielige Doppelgleisigkeiten,Frustration des Patienten sowie seiner Angehörigenund gegebenenfalls neuerliche Krankenhaus- oderPflegeheimeinweisungen. Zu gleich werden diedeutschen Krankenhäuser derzeit u.a. mit folgendenEntwicklungen konfrontiert: Sinkende Verweildauerdurch die leistungsorientierteKrankenhausfinanzierung (DRG-System), höhereSelbstversorgungsdefizite des Patienten bei derEntlassung, insbesondere bei älteren und chronischkranken Patienten sowie Überforderung der Patientenund Angehörigen durch das komplexe Angebot vonDienstleistungen, Verordnungen und Regelungen. Fürdas Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ist es vonenormer Bedeutung, auf die beschriebenenEntwicklungen zeitnah zu reagieren. Dementsprechendmuss das bestehende Konzept desEntlassungsmanagements angepasst bzw. optimiert undkonsequent in den Behandlungsstrukturen verankertwerden.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Pflegekompetenz
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zunehmende Pflegebedürftigkeit bei höherer Lebenserwartung, Veränderungen im Gesundheitswesen sowie gestiegene Ansprüche an die Pflegequalität haben die berufsspezifischen Anforderungen an das Pflegepersonal in Altenheimen deutlich verändert. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen ist neben einer fachlich orientierten Aus-, Fort- und Weiterbildung auch eine methodische und soziale Kompetenzentwicklung der Beschäftigten erforderlich. Pflegekompetenz - Ressourcen und Defizite bei Pflegekräften in Altenheimen geht ausführlich auf den Wandel der beruflichen Anforderungen ein, beschreibt typische Belastungssituationen in der Praxis und verdeutlicht anhand der Ergebnisse einer umfassenden Feldstudie typische in Altenheimen auftretende Defizite, aber auch vorhandene Ressourcen des Pflegepersonals. Abgestimmte Lösungsvorschläge für eine adäquate Weiterbildung geben Führungskräften in Pflegeinrichtungen sowie Institutionen der beruflichen Fachausbildung wichtige Hinweise für eine kompetenz- und zukunftsorientierte Personalentwicklung.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Qualitätssicherung im Gesundheitswesen
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Fachhochschule Münster (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung:Das Thema Kundenzufriedenheit hat nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Selbst Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl betonte die Bedeutsamkeit der Kundenorientierung in seiner Rede zur Eröffnung des Leipziger Bahnhofs am 12. November 1997. Slogans wie "Ihre Wünsche sind unser Antrieb" kennzeichnen das strategische Marketing vieler Unternehmen, die das gesamte Geschäftssystem am Ziel der Kundenzufriedenheit ausrichten. Die Kundenzufriedenheit ist in der heutigen Zeit eine anerkannte Meßgröße.Auch ein Arzt kann seine Kunden, die Patienten, nur zufriedenstellen, wenn ihm bekannt ist, wer sie sind und welche Erwartungen sie haben. Damit die Erwartungen der Patienten erfüllt oder sogar übertroffen werden können, muß ein Arzt geeignete Maßnahmen ergreifen, um bestimmte organisatorische Abläufe in der Praxis zu optimieren und darüber hinaus seine Arzthelferinnen den Bedürfnissen seiner Praxis entsprechend schulen. Ein Teil der Ärztinnen und Ärzte ist sich inzwischen der vorhandenen Defizite bezüglich Kundenorientierung und Servicequalität bewußt. Sie haben die Auswirkung der Patientenzufriedenheit auf den wirtschaftlichen Erfolg ihrer Praxis erkannt und wollen das Potential ausschöpfen.Problemstellung und AbgrenzungGang der Untersuchung:Ziel der vorliegenden Diplomarbeit ist, die Anforderungen des Qualitätsmanagements für Arztpraxen zu erläutern und Konzepte und Maßnahmen zur Umsetzung aufzuzeigen.Es soll insbesondere herausgestellt werden, daß vorrangig durch die Kundenorientierung, die eine der Grundlagen des Qualitätsmanagements ist, Patientenzufriedenheit und -bindung erreicht wird mit der Folge, die Sicherung und Steigerung des wirtschaftlichen Erfolgs von Arztpraxen zu gewährleisten. Die wesentlichen Faktoren, die Einfluß auf die Patientenzufriedenheit haben, werden dargestellt und es werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen der Grad der Patientenzufriedenheit in Arztpraxen gesteigert werden kann.Den Abschluß bildet eine Überprüfung der Patientenzufriedenheit in zwei Hausarztpraxen, die auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse untersucht wird.Unter dem Begriff Arztpraxis wird in dieser Arbeit die Praxis des niedergelassenen Mediziners verstanden, der für seine Patienten im wesentlichen die Funktion des Hausarztes innehat. Das jeweilige Praxisteam besteht aus dem Arzt und mehreren Arzthelferinnen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbbildungsverzeichnisIVTabellenverzeichnisVAbkürzungsverzeichnisVI1.Einleitung11.1Aktueller Anlaß11.2Problemstellung und Abgrenzung21.3Situation der Ärzte31.4Erwartungen der Patienten51.5Vorstellung des Auftraggebers62.Das Gesundheitswesen in Deutschland82.1Aufbau des Gesundheitswesens82.2Transparenz des Gesundheitswesens102.3Kundenorientierung des Gesundheitswesens122.4Systemvergleich mit Japan und den USA133.Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen163.1Definition des Qualitätsbegriffs173.2Definition des Zufriedenheitsbegriffs193.3Abgrenzung weiterer Begriffe203.4Qualitätsmanagement-Konzepte213.4.1Systeme nach ISO 9000 ff.223.4.2Total Quality Management233.5Maßnahmen zum Qualitätsmanagement263.5.1Qualitätszirkel273.5.2Checklisten293.5.3Grundsätze der Patientenorientierung303.5.4Konzentration auf Kern-Zielgruppen324.Komponenten der Patientenzufriedenheit344.1Einfluß des Arztes354.1.1Arztgespräch354.1.2Untersuchung und Behandlung364.1.3Telefonsprechstunde384.2Einfluß der Arzthelferinnen384.2.1Auswahl von Arzthelferinnen414.2.2Unterstützung der Arzthelferin durch den A...

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Möglichkeiten und Grenzen der Laienhilfe im Ges...
65,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Untersuchung zeigt die Komplexität und Qualität der Laienhilfe im Gesundheitswesen auf und weist Wege zur Bewältigung der Defizite im Gesundheitswesen. Dabei erfolgt eine Analyse der sozialökonomischen Bedeutung von Laienhilfe und bestehender einzelwirtschaftlicher Leistungsvorteile gegenüber professioneller Hilfe. Um eine qualitative Bereicherung des Gesundheitswesens zu erreichen, ist die Einordnung der Laienhilfe in das bestehende System notwendig. In ökonomischer Hinsicht bedeutet dies eine Verzahnung der einzelnen Leistungsebenen. Es werden Maßnahmen aufgezeigt, welche unter Allokationsgesichtspunkten zur Aktivierung von Laienhilfe geeignet erscheinen. Künftige Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten der Laienhilfe geben einen Anhaltspunkt, wie der intermediäre Sektor im Gesundheitswesen gestärkt werden sollte.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Integrierte Versorgung als Managed-Care-Modell
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Hochschule Magdeburg-Stendal, Standort Magdeburg (Sozial- und Gesundheitswesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung:Wie viele andere westliche Industrieländer haben Deutschland und die Schweiz in den letzten Jahren massive Probleme mit der Finanzierung des Gesundheitssystems erfahren. Deutschland und die Schweiz stehen mit ihren Ausgaben für die Gesundheit gleich hinter den USA an der Weltspitze. Der prozentuale Kostenanstieg der Gesundheitsausgaben liegt in beiden Ländern deutlich über den Wachstumsraten des Bruttoinlandsprodukts. Die Ursachen der gestiegenen Ausgaben liegen in der demografischen Entwicklung, in dem kostspieligen medizinisch-technischen Fortschritt und der anbieterinduzierten Nachfrage von medizinischen Leistungen begründet.Die Gesundheitssysteme von Deutschland und der Schweiz orientieren sich am Sozialversicherungsmodell, in dem ein Großteil der Bürger über die gesetzliche Krankenversicherungspflicht abgesichert ist. Beide Gesundheitssysteme sind in einen ambulanten und einen stationären Bereich unterteilt. Aus dieser sektoralen Unterteilung entstehen fragmentierte Versorgungsstrukturen, die über ökonomische Strukturen, nämlich über sektorale Budgets und Vergütungssysteme gefestigt werden. Durch die sektorale Fragmentierung und durch (Vergütungs-) Systeme, die keinen Anreiz für kostenbewusstes Handeln bieten, entstehen Mängel, wie z. B. Doppeluntersuchungen, Überdiagnostiken, ein Überangebot medizinischer Leistungen oder nicht abgestimmte Arzneimitteltherapien, die zusätzliche Kosten verursachen. Grundlegende Reformen der letzten Jahre sollen diesen Defiziten des deutschen und schweizerischen Gesundheitssystems entgegenwirken.In einer Zeit der zunehmenden Globalisierung orientieren sich nationale Gesundheitssysteme verstärkt an den Erfolgen anderer Gesundheitssysteme. Europäische Nationen haben sich dem Versorgungskonzept Managed Care aus den USA zugewandt, welches ein Konzept darstellt, das die hohen Kosten des US-amerikanischen Gesundheitssystems eingrenzen soll. Aufgrund der unterschiedlichen Versorgungssysteme in den USA sowie in Deutschland und der Schweiz kann das US-amerikanische Managed-Care-Konzept durch diese beiden Länder nicht einfach übernommen werden. Denn während das medizinische Versorgungssystem in den USA tendenziell als ein Wirtschaftssektor gilt, besteht in europäischen Industriestaaten der sozialstaatliche Auftrag, für das Wohl und die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu sorgen (Seitz et al. 1997 b). Demzufolge müssen Managed-Care-Elemente hinsichtlich der Übertragbarkeit auf die jeweiligen Gesundheitssysteme überprüft werden.Managed Care weist den Versicherern eine Führungsrolle zu, in der sie die Rolle der Auftraggeber einer medizinischen Leistung übernehmen. Die Leistungserbringer sind (meistens über pauschalierte Vergütungssysteme) am finanziellen Risiko beteiligt, und die Versicherten erfahren eine Einschränkung in der Arztwahl. Die Erfahrungen aus den USA haben gezeigt, dass Managed Care zu einer Verlangsamung des Kostenanstiegs im Gesundheitswesen in den letzten zehn Jahren geführt hat.Bedingt durch die Erfolge von Managed Care in den USA weisen die Reformen des deutschen und schweizerischen Gesundheitssystems Managed-Care-Elemente zur Steigerung des Wettbewerbs und zur Behebung der beschriebenen strukturellen Defizite mit dem Ziel der Kostenreduzierung auf. Die Schweiz gilt allgemein als europäischer Vorreiter für Managed-Care-Versorgungsformen, da sie bereits im Jahr 1990 Versicherungsmodelle mit Managed-Care-Elementen einführte, die mit dem Inkrafttreten des neuen Krankenversicherungsgesetzes 1996 ihre rechtliche Grundlage erhielten. Die gesetzliche Einführung der Integrierten Versorgung ist zum 1.1.2006 geplant. In Deutschland wurde die Integrierte Versorgung mi...

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Qualitätsmanagement in chinesischen Krankenhäusern
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. China ein Land in dem die Wirtschaft boomt und Megastädte entstehen wie nie zuvor. Kein anderes Land hat in den letzten Jahren mehr ausländische In vestoren angezogen. Doch wie sieht die Entwicklung im chinesischen Gesund heitswesen aus? Alarmierende Berichte über mangelhafte Zustände in den Gesundheitseinrichtungen mehren sich und die Forderung nach einem qua litätsbezogenen Management und einer qualitativ hochwertigeren Gesund heitsversorgung wächst. Die Autorin Petra Knappe gibt einführend einen Überblick über das chinesische Gesundheitswesen und stellt die Qualitäts defizite und deren Ursachen dar. Darauf aufbauend erläutert sie die bereits ergriffenen Maßnahmen der Regierung zur Bewältigung der Mängel und analysiert, inwieweit die gegenwärtigen Rahmenbedingungen die Einführung des Qualitätsmanagements in chinesischen Krankenhäusern beeinflussen. Welche Anreize bestehen für die Krankenhausleitung Qualitätsmanagement einzuführen und welche Faktoren sind für eine erfolgreiche Einführung notwendig? Das Buch richtet sich an Krankenhausmanager, medizinisches Personal, Gesundheits- und Wirtschaftswissenschaflter sowie an Unternehmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot